Beisammen

Die Schulen sind seit heute wieder geöffnet, die ersten Coronafrisuren haben sich bereits verflüchtigt, der gestrige Muttertag konnte mit dem obligaten Blumenstrauss aus dem wieder geöffneten Blumenladen begangen werden. Es ist offensichtlich: Wir befinden uns in einer neuen Phase der Corona-Pandemie. Weitere Lockerungen stehen bevor. Wenn alles gut geht, kehrt nun nach und nach vieles von dem zurück, was wir seit Mitte März vermisst haben.

Ich nehme diesen Entwicklungsschritt zum Anlass, das Projekt «Beisammen.ch» heute zu beenden.

Das Ziel des Blogs war es, die Isolation behelfsmässig zu überbrücken und anhand von Erfahrungsberichten von unterschiedlichsten Menschen aus der Region Kelleramt aufzuzeigen, dass wir nicht alleine sind in dieser Krise, dass es anderen ähnlich – oder ganz anders – geht und dass wir einander immer noch nahe sind, auch wenn wir physisch Abstand halten müssen. Dieses Ziel wurde mehr als erreicht.

Ich freue mich über das grosse Echo, das der Blog ausgelöst hat, und dass aus der spontanen Idee also etwas Sicht- und Fühlbares werden konnte: In den letzten 43 Tagen durften wir auf dieser Seite 50 Beiträge von 46 Personen (oder «Autoren-Kollektiven») veröffentlichen! 46 Menschen aus allen sechs Kellerämter Dörfern also haben die Türen zu ihren ganz persönlichen «Corona-Daheims» – zu ihren Corona-Erfahrungen und ihren Corona-Gedanken – sperrangelweit geöffnet und haben so mehrere hundert Besucher*innen an ihrem speziellen Alltag, ihren Beobachtungen, ihren Gefühlen teilhaben lassen. 46 Menschen haben uns Denkanstösse gegeben. Die Distanzen verringert. Uns Abwechslung geschenkt. Ja: Das waren wirklich Geschenke – jedes Mal!

Für diese Geschenke danke ich unseren Autor*innen von Herzen. Merci für eure ungeschminkte Ehrlichkeit, euren Mut, eure Kreativität, eure Zeit – und merci auch für die vielen berührenden Geschichten hinter den Geschichten, für euer Vertrauen: Manches Mal waren eure Begleitmails und der Austausch, der sich daraus ergab, (zurecht und auf berührende Weise) länger als die angehängten Blogtexte. Merci, Franziska Brunner, für das liebevolle Lektorieren der Berichte, das den «Groove» der einzelnen Texte immer unangetastet liess. Und Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, merci für Ihr Interesse!

Ja: Wenn alles gut geht, kehrt nun also nach und nach und vorsichtig vortastend vieles von dem zurück, was uns in den letzten Wochen so gefehlt hat. Ich wünsche Ihnen viel Freude dabei und daran. Ich wünsche Ihnen aber auch einen langen Atem. Die Gefahr bleibt, wahrscheinlich, für viele Monate. Neben dem Ungewissen bleibt aber hoffentlich auch dies: Dass wir miterleben und erfahren durften, was gelebte Solidarität, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl bedeuten. Wie wir fähig sind, in Krisensituationen über uns hinauszuwachsen. Wie viele helfende Hände da sind, wenn man nach ihnen greifen muss. Und hoffentlich bleibt auch das Wissen darum, dass wir alles schaffen können, wenn wir Sorge tragen zueinander und füreinander da sind.

Schauen Sie weiterhin gut zu sich, schauen Sie gut zueinander – bleiben Sie gesund.
Und: Bleiben wir «beisammen»!

Reto Studer, Pfarrer

2 Gedanken zu „Beisammen“

  1. Sehr schöner Schlusspunkt! Ganz herzlichen Dank, Herr Studer. Wer weiss, ob sich dieser Austausch in irgend einer Form weiter entwickelt? Jedenfalls war beisammen.ch für mich Ansporn und Geschenk zugleich, meine Gedanken und Gefühle aufs Papier, bzw. in den Compi zu bringen und sie mit andern, meist unbekannten Menschen zu teilen.

    Liken

    1. Vielen Dank für Ihre schöne Rückmeldung, liebe Frau Baumann. Es war mir eine Freude, diese Plattform zur Verfügung zu stellen – und es war mir auch eine Freude, Sie dabei kennenzulernen, zumindest über Ihre Texte. Vorerst. Merci für Ihre Gedanken und für Ihren Beitrag zum Austausch!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s